LEISTUNGEN

»Patienten tragen ihren eigenen Arzt in sich. Sie kommen zu uns und wissen nichts von dieser Wahrheit.
Das Beste, was wir tun können ist, dem inneren Heiler unserer Patienten die Chance zu geben, seine Arbeit zu tun.«

Albert Schweitzer

PSYCHOTHERAPIE | Heilpraktikergesetz

Akute & chronische Belastungen | Kritische Lebensereignisse & schwierige Situationen | Psychosomatische Beschwerden & somatoforme Störungen

Meine psychotherapeutischen Leistungen nach dem Heilpraktikergesetz umfassen insbesondere folgende Behandlungsschwerpunkte:

  • Depressionen, Niedergeschlagenheit & Antriebslosigkeit
  • Erschöpfungszustände & Burnout 
  • Belastungsreaktionen und Anpassungsstörungen, z. B. bei Tod, Trauer, Verlusterleben durch Trennung, bei Krankheit, Arbeitslosigkeit, Geburt, Auszug der erwachsenen Kinder, Rentenbeginn
  • Posttraumatische Belastungsstörungen, z. B. psychische Verletzungen, Belastungen und Überforderungen aus der Kindheit überwinden
  • psychosomatische Beschwerden, wie körperliche Spannungen, innerer Druck oder Körperphänomene, die sich nicht auf klar definierte körperlich-organische Erkrankungen zurückführen lassen; somatoforme Störungen

PAARTHERAPIE & EHEBERATUNG

Kommunikation | Nähe & Distanz | Trennung | Prävention

Die Basis jeder gelingenden und zufriedenen Partnerschaft sind Akzeptanz und Verständnis, Zuwendung und Zugehörigkeit. Bestimmen Konflikte die Beziehung, ist dies für Frau wie Mann, für die Kinder und die Familie als Ganzes von hoher Relevanz.

  • Sie möchten dringend Ihre Kommunikation verbessern? In der Paarberatung kultivieren Sie die Kunst des Zuhören und praktizieren die Kunst des Redens – für ein besseres Verstehen, neue Sichtweisen und eine tiefere Verbundenheit.
  • Es kann viele Gründe geben, weshalb das anfängliche Gefühl von Nähe, Vertrautheit und Intimität mit der Zeit schwindet. In der Paarberatung geht wir den Ursachen nach und suchen gemeinsam nach stimmigen Lösungen.
  • Paarberatung kann hilfreich sein, wenn entweder die Angst vor Trennung oder der einseitige Wunsch nach Trennung das Beziehungsgeschehen belasten.
    Trennungsberatung legt Wert auf einen respektvollen und besonnenen Umgang für alle Beteiligten.
  • Wertschätzende Liebesbeziehungen sollten aktiv geschützt und bewusst gepflegt werden, um dauerhaft bestehen zu können. Paarberatung fördert dabei präventiv.

LEBENSBERATUNG & COACHING

Das Beratungsangebot umfassen insbesondere folgende Schwerpunkte:

Persönlichkeitsentwicklung

Thematische Schwerpunkte sind

  • Überlastung, Stress & Probleme im Alltag und bei der Lebensbewältigung
  • Selbstwert & Selbstbewusstsein stärken
  • Selbstbehauptung & Klarheit gewinnen
  • konflikthafte Entscheidungssituationen, Widersprüche & Dilemmata klären
  • Zweifel & Unsicherheiten überwinden, Selbstsicherheit finden
  • Blockaden & Hemmungen lösen
  • Lebenswünsche klären
  • eigene Potenzialen und Ressourcen erweitern und vertiefen
Familienkonflikte

Bestimmen Konflikte mit Angehörigen den Alltag, etwa durch überfordernde Erwartungen, ungünstige Verstrickungen oder einschränkende Loyalitäten, so ist es hilfreich sich hiervon zu lösen.

Schwerpunkte der Familienberatung sind

  • Überlastung bei Pflegebedürftigkeit, psychischer oder körperlicher Krankheit oder sonstigen Schwierigkeiten von Angehörigen
  • Konflikte, Vorwürfe oder familiäre Verwicklungen mit Eltern, Kindern, Bruder, Schwester u.ä.
  • Meinungsverschiedenheiten und unklares Rollenverständnis
  • Kriegsenkel (Familienbiografie, generationsübergreifende Weitergabe von Belastungen und Traumata)
  • Konflikte rund um Schwangerschaft und Geburt
Arbeit & Beruf

Beratungs- und Coachingschwerpunkte rund um Ihren Arbeitsplatz bzw. Ihren Beruf sind

  • Mobbing und psychische Überlastung
  • Stress, Überarbeitung und Überforderung
  • Umgang mit “schwierigen” Kollegen & Vorgesetzten
  • Berufliche Neu- & Umorientierung 

PREISE & HONORAR

FRAGEN & ANTWORTEN

INFOS ZU KOSTEN, ABRECHNUNG & ERSTATTUNG

GESETZLICH KRANKENVERSICHERTE: Ist es möglich, die psychotherapeutische Behandlung mit der gesetzlichen Krankenkasse abzurechnen bzw. sich die Kosten erstatten zu lassen?

Die Praxis verfügt über keine Kassenzulassung. Demzufolge werden die Kosten für die psychotherapeutisch erbrachten Leistungen von den gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich nicht übernommen.  

Gesetzlich Versicherte können sich die Kosten der Behandlung durch einen Heilpraktiker für Psychotherapie (teilweise) erstatten lassen, sofern sie über eine geeignete Zusatzversicherung verfügen. In diesem Fall ist es empfehlenswert, sich dies möglichst vor Therapiebeginn schriftliche bestätigen zu lassen.

PRIVAT KRANKENVERSICHERTE: Wird die psychotherapeutisch erbrachten Leistung von der privaten Krankenkasse und der Beihilfe übernommen?

Sofern Sie privat versichert sind, empfiehlt es sich, vor der Behandlung bei Ihrer Versicherung nachfragen, ob und in welchem Umfang die Kosten erstattet werden. Hilfreich kann es sein, sich dies möglichst vor Therapiebeginn schriftliche bestätigen zu lassen. Für Beihilfeberechtigte gilt dies analog.

SELBSTZAHLER: Welche Vorteile hat es, Selbstzahler zu sein?

Als Selbstzahler einer Psychotherapie sind Sie an keine Vorgaben Ihrer Krankenkasse gebunden. Sie können sowohl die Anzahl der Therapiestunden, die  -frequenz, als auch die Länge der Therapieeinheiten –  in Absprache mit mir – frei und flexibel gestalten.

Wer übernimmt die Kosten einer Paartherapie oder Familientherapie bzw. einer Lebensberatung und eines Coaching?

Paartherapie, Ehe- Familie- oder Lebensberatung und Coaching zählen weder zu den gesetzlichen noch zu den privaten Kassenleistungen. Sie sind daher stets, d.h. auch bei jedem anderen Psychotherapeuten, selbst zu zahlen, wenn ihnen das Merkmal „Psychische Störung mit Krankheitswert” fehlt.

Welche Zahlungsarten kann ich wählen?

Als Zahlungsarten können Sie individuell zwischen Barkasse und „Honorar auf Rechnung“ wählen. Bei Barzahlungen biete ich Ihnen 10% Preisnachlass.
Sollten Sie sich für Barzahlung entscheiden, so ist dies am Ende einer Sitzung ganz unkompliziert möglich.

INFOS ZU THERAPIE, BERATUNG & COACHING

Ist ein „Psychotherapeut“ mit Kassensitz besser als ein Therapeut, der „nur“ die Zulassung nach dem Heilpraktikergesetz hat?

Nicht pauschal: Es gibt viele Therapeuten, die absichtlich nicht die Ausbildung zum Psychotherapeuten machen, weil sie sich nicht mit einem der drei derzeit anerkannten „Richtlinien-Psychotherapie-Verfahren“ identifizieren können. Häufig haben sie sich intensiv und lange in einem oder mehreren anderen Therapieverfahren ausgebildet, die Ihnen mehr zusagen. Dies können sehr gute Therapeuten sein.

Zitat aus

https://www.therapie.de/psyche/info/fragen/wichtigste-fragen/unterschied-psychotherapeut-psychologe-psychiater/#c2617, Stand: 10. Juni 2019, 15:18 Uhr

Ist es wichtig, Wartezeiten auf kassenfinanzierte Psychotherapie zu überbrücken?

Eine von den gesetzlichen Krankenkassen finanzierte sog. Richtlinienpsychotherapie beginnt durchschnittlich ca. fünf Monate nach der ersten Anfrage (Stand 2018).
Nun, ob es wichtig ist, diese Zeit zu überbrücken, könne am besten Sie selbst beantworten. Nur Sie können abschätzen, wie dringend Sie Hilfe benötigen und wie sehr Sie Ihr seelisches Befinden beeinträchtigt. Angenommen Sie nehmen die unumgänglichen Wartezeiten in Kauf, was wäre zu erwarten, was stünde zu befürchten?

Wenn Sie 

  • verhindern möchten, dass Ihre Erkrankung schlimmer oder chronisch wird und 
  • bewirken möchten, dass sich Ihr Zustand schnellstmöglich stabilisiert und verbessert

sollten Sie schon jetzt mit einer Psychotherapie zu beginnen.

Gerne stehe ich Ihnen begleitend zur Seite.

Was geschieht in der ersten Probesitzung?

In einer ersten Probesitzung wird geklärt, welche Hilfe für Sie am ehesten geeignet, erforderlich, empfehlenswert und sinnvoll ist.

Dabei ist insbesondere relevant:

  • Klärung der bestehenden Problematik, des Anliegens und der erreichbaren Ziele
  • Vermittlung von Informationen rund um das Beschwerdebild sowie das methodische Vorgehen soweit sinnvoll
  • Formale Aspekte, wie Aufklärung über die Schweigepflicht, Vereinbarung über Kosten und Vertragskonditionen u. ä.
Wie lange dauert eine Therapie bzw. psychotherapeutische Beratung?

Die Dauer einer Psychotherapie oder psychologischen Beratung orientiert sich an Ihrem individuellen Bedarf. Relevant hierbei sind Ihre persönlichen Anliegen, Bedürfnissen und Entwicklungswünschen. Eine Behandlung dauert nur so lange wie nötig. Idealerweise stimmen Sie mit mir einvernehmlich ab, ob die Behandlung mit einen zufrieden stellenden bzw. ausreichenden Ergebnis beendet werden kann.

Sie haben weitere Fragen?

Menü